Online Texter werden

Texter-Dasein in den Sphären des Web

Texte sind überall. Auf dem Plakat an der Bushaltestelle, auf dem Flyer vom neuen Hipster-Store um die Ecke, auf Websites oder sozialen Netzwerkseiten… Während die einen Texte oft nur aus dem Augenwinkel beim Vorbeilaufen am Werbeplakat wahrnehmen, bestreiten die anderen mit der Wortakrobatik ihren Lebensunterhalt. Längst geht es heute nicht mehr ausschließlich um coole Print-Kampagnen oder Fachartikel. Mit dem Medium Internet hat sich der Markt für gute Texte um ein Vielfaches vergrößert.

Das Internet als Arbeitsplatz

Aber was hat es denn nun auf sich mit dem Online-Texten? Um Online-Texter zu werden braucht es, wie beim klassischen Texter auch, nicht zwangsläufig eine gezielte Berufsausbildung. Vielmehr ist die Branche geprägt von Quereinsteigern, die über drei Ecken in den Texter-Topf gefallen sind. Und während ein exzellenter Umgang mit Sprache einerseits zum Handwerkszeug für Texter dazugehört, dürfen andererseits auch Skills wie konzeptionelles Denken und Geduld nicht fehlen. Außerdem, und das ist bei Online-Texten nicht weniger relevant als bei klassischen Print-Kampagnen, ist da ja noch die Zielgruppe, die angesprochen werden will.

Blog, Website, Suchmaschine?

Als Online-Texter kümmert man sich um sämtliche Bereiche, die die Sphären des Internet bereithalten. Der neue Foodblog vom frisch auf den Markt gekommenen Smoothie-Hersteller braucht regelmäßigen Input? Der Webauftritt vom lokalen Autohändler könnte eine Generalüberholung vertragen? Die Produkttexte des neuen Online-Versandhandels sind noch nicht so richtig SEO-affin? Will man Online-Texter werden, gehören all diese Tätigkeitsfelder gut und gerne zum Arbeitsalltag dazu.

Online texten, online überzeugen

Die ganze digitale Welt bietet für Texter natürlich noch mehr Vorteile. Wenn man freiberuflich als Online-Texter tätig ist, so ist man heutzutage längst nicht mehr an regionale Aufträge gebunden. Gerade Aufträge für’s Web lassen sich optimal per telefonischem Briefing besprechen, die fertigen Texte können dann einfach per Mail verschickt oder direkt in das jeweilige CMS-System des Auftraggebers eingepflegt werden. Dennoch muss der persönliche Draht nicht leiden – eine gute Erreichbarkeit per Mail und Telefon macht den Kontakt zwischen Online-Texter und Kunden kinderleicht.

Warum nicht einfach Texter-Portal?

Gibt man in der Suchmaschine seiner Wahl den Suchbegriff „Online-Texter werden“ ein, so wird man direkt überflutet von einer Angebotsmenge an Online-Texter-Portalen, die alle um neue Texter buhlen. „Mit Texten zuhause Geld verdienen“, „Auch du kannst Autor werden“: die Anzeigen klingen verlockend. Mit einem Gläschen Rotwein nach dem Feierabend zuhause sitzen, ein paar Zeilen tippen und damit richtig Geld machen? Und ob das für viele wie der perfekte Nebenjob scheint. Aber genau da liegt auch das Problem. Das Ziel, Online-Texter zu werden, ist nicht einfach mit ein paar Klicks bei einem der unzähligen Text-Portale erledigt. Auch, wenn die Berufsbezeichnung nicht geschützt ist und man sich dann selbstverständlich Online-Texter nennen kann – vom professionellen Online-Texter, der für seine Kunden eine Kombination aus vielseitiger Erfahrung, konzeptioneller Stärke und außergewöhnlichem Textgeschick bietet, ist man im Regelfall trotz der Anmeldung im Texter-Pool noch immer weit entfernt.

Und auch für Unternehmen bietet sich die Suche nach freien und vor allem professionellen Online-Textern an: die Texte sind maßgeschneidert, der Kontakt findet persönlich und direkt zwischen Auftraggeber und Texter statt, und im besten Fall kann sich so eine langjährige Zusammenarbeit ergeben.

Texte dich selbst

Wenn nun das große Ziel „Online-Texter werden“ noch immer auf der To-Do-Liste prangt, gibt es folgendes zu sagen: Der Weg zum erfolgreichen Abhaken dieses Ziels ist mit Sicherheit keiner, den man einfach so mit ein paar Klicks über Nacht geht. Nichtsdestotrotz ist es allerdings ein Weg, der sich definitiv lohnt, wenn das eigene Herz für die Arbeit mit Worten und Sprache schlägt. Und die beste Übung für Online-Texter kommt sowieso mit dem eigenen Webauftritt daher: wer sich selbst eine optimale Website textet, der taucht bestimmt schon bald im Blickfeld anderer Unternehmer auf.