FAQs

Texter FAQs – Alle Fragen rund um den Texter-Auftrag

Warum brauche ich eigentlich einen Texter?
Die meisten Kundinnen und Kunden suchen jemand „von außen“, jemanden, der „ohne Scheuklappen an das Thema herangeht“. Sie haben oft auch einfach keine Zeit für das lästige Texten, versuchen sich an ein paar Sätzen für die eigene Website, aber finden beim Lesen dann selbst schon keinen Gefallen daran.  Finden Sie sich da wieder?
Oder ist vielleicht Ihr bisheriger Texter ausgefallen? Suchen Sie eine Urlaubs- oder Krankheitsvertretung? Alles Szenarien, in denen ich Ihnen weiterhelfen kann!
Gibt's hier 'was umsonst?
Manche Kundinnen oder Kunden möchten zum Einstieg und zum Kennenlernen gerne einen Probetext. Verständlich! Und den können Sie gerne bekommen, aber nicht umsonst. Auch Probetexte werden wie jeder andere Auftrag berechnet. Er kann aber im Zuge eines danach folgenden Auftrags angerechnet werden.
...und wie sieht's mit Rabatten aus?
Ein ganz klares Jein! Rabatte sind bei größeren Auftragsvolumina bzw. bei langfristigen Kooperationen für treue Kunden möglich, müssen aber immer individuell und im Vorfeld abgesprochen werden. Grundsätzlich habe ich Verständnis, wenn „ein kleines Start-up mit wenig Budget“ sparen muss, aber ich habe auch meine Rechnungen zu bezahlen.
Welche Texte brauche ich eigentlich?
Eines wissen Sie: Sie brauchen Texte, Content, Copies – oder wie auch immer dieses Zeugs heißt. Aber was genau und wie viel und warum und überhaupt, das ist Ihnen noch nicht so ganz klar? Kein Problem, Sie ahnen ja nicht, wie viele zum ersten Mal einen Texter beauftragen. Und keine Sorge: Wir finden in unserem Kennenlerngespräch heraus, was Sie brauchen. Ich sage Ihnen, was Sie wollen 😉 Bei mir werden Ahnungslose nicht übertölpelt, sondern bekommen genau die Textart, die sie brauchen.
Wie viel können die Texte kosten?
Ich arbeite mit drei Preismodellen:

    • – 12 Cent pro Wort
    • – 75 € pro Stunde
    • – 500 € pro Tag

Welches Modell für Ihren Auftrag am meisten geeignet ist, finden wir in unserem ersten Kennenlerngespräch heraus. In der Regel kommt aber das Wortpreismodell zum Tragen.

Welche Infos werden benötigt, um mit dem Texten zu beginnen?
Ich habe schon ganze Ratgeber-Portale konzipiert und dafür nur ein Schlagwort als Briefing bekommen. So marginal muss es aber nicht laufen. Ich sage immer: Je mehr Input, desto besser der Output. Für SEO-Texte reicht es mir aus, wenn ich ein Thema, die gewünschte Wortzahl und evtl. gewünschte Keywords habe. Für Werbetexte wäre auch eine stilistische Vorgabe gut. Über uns Texte z.B. brauchen einfach ein paar mehr Angaben, wenn ich Sie noch nicht kenne. Also: Besprechen wir im Kennenlerngespräch 😉
Wie gebe ich die Texterstellung korrekt in Auftrag?
Den Erstkontakt können Sie per WhatsApp herstellen, mich anrufen oder auch das Kontaktformular nutzen oder auch eine E-Mail an sebas.geominy@gmail.com schreiben. So viele Möglichkeiten!
Ihre Buchung geben Sie mir bitte in schriftlicher Form durch. So habe ich dann schwarz auf weiß, dass Sie eine Zusammenarbeit wünschen.

Bekomme ich ein formelles Angebot für die Texterstellung
Ja, ich sende Ihnen auf Anfrage gern ein Angebot als PDF-Datei, das Sie zum Vergleichen heranziehen können. Sagen Sie mir einfach, wenn Sie dies wünschen.
Können meine bereits bestehenden Texte nicht einfach überarbeitet werden
Auf jeden Fall! Ich biete auch die Redaktion bzw. Lektorat Ihres bestehenden Website-Contents oder Ihrer Werbetexte an.
Kann ich auch Texte übersetzen lassen?
Ich biete die Übersetzung aus dem Englischen ins Deutsche an. Andersherum immer der Hinweis: Ich bin studierter Linguist mit Schwerpunkt Fremdsprachen, aber kein Muttersprachler. Ein englischer Text aus meiner Feder bzw. Tastatur wird für einen Muttersprachler sicherlich an der einen oder anderen Stelle als solcher zu erkennen sein.
Wie schnell sind die Texte fertig?
Die Fertigstellung der Texte hängt von mehreren Faktoren ab: Der aktuellen Auftragslage, der Menge der Texte und der Geschwindigkeit unserer Korrespondenz miteinander. Zumindest die ersten beiden kann ich miteinander kombinieren und so einen Zeitrahmen für Sie absehen. Auf Basis Ihrer Angaben bekommen Sie von mir schon vor Auftragsbeginn einen voraussichtlichen Abgabetermin genannt.
In welcher Form bekomme ich die Texte?
In der Regel werden die Texte in einer Word-Datei zugesandt. Diese bekommen Sie von mir – ganz, wie Sie wünschen – entweder immer wenn etwas fertig ist und/oder zum Abschluss der Texterstellung am Ende des Auftrags.
Darf ich an den gelieferten Texten selbst etwas ändern?
Ihre Texte gehören nach der Begleichung der Abschlussrechnung Ihnen. Zwar kann ich das Urheberrecht nicht an Sie abtreten, aber Ihnen für die Texte exklusive Nutzungsrechte einräumen, das kann ich. Dann können Sie damit machen, was Sie möchten, Sie verletzen damit auch nicht meine künstlerische Eitelkeit 😉
Was tun, wenn mir die Texte nicht gefallen?
Wir nutzen das Erstgespräch und das Briefing, um solche Fälle schon im Vorfeld auszuschließen. Hier ist natürlich ein wenig Mitarbeit ihrerseits gefragt, aber wir finden sicher heraus, wohin die Reise gehen soll. Da ich auf Vorarbeit statt Nacharbeit setze, biete ich grundsätzlich nur eine Korrekturrunde an, und selbst die brauche ich in der Regel nicht 🙂 Lesen Sie dazu auch: Wie werden Korrekturen gehandhabt?
Welche Themen werden getextet?
Es gibt grundsätzlich kein Thema, das ich von vorn herein ausschließe. Von A wie Abbrucharbeiten bis Z wie Zweirad hatten wir schon alles 😉
Unser Unternehmen sitzt ganz woanders - Ist das ein PRoblem?
Nein, absolut nicht! Ich kenne die wenigsten meiner Kunden persönlich, nicht, weil ich so scheu wäre, sondern weil die Texterstellung einfach keine Präsenz und kein persönliches Kennenlernen erfordert. Glücklicherweise haben wir viele Möglichkeiten der Kommunikation, die für jeden Textauftrag mehr als ausreichend sind. Gleichwohl heißt das nicht, dass wir uns nicht persönlich kennenlernen können oder ich nicht auch inhouse arbeiten könnte, siehe nächster Punkt.
Ist auch Texter-Arbeit vor Ort möglich
Ja, das ist möglich und ich sehe es auch immer wieder als willkommene Abwechslung an, bei Kunden vor Ort zu arbeiten. Wichtig ist hier nur, dass wir eventuelle Rahmenbedingungen wie Reisespesen und einen geeigneten Arbeitsplatz im Vorfeld klären, dann komme ich gerne vorbei.
Kann ich auch feste Kontingente buchen?
Feste Kontingente pro Monate sind möglich und gern gesehen. Hierzu besprechen wir zu Auftragsbeginn ab, wie viel Kontigent Sie buchen möchten, wie viel das kostet und halten dies dann vertraglich fest.
Kann ich auch Vollzeit buchen?
Das geht auch, allerdings erst nach Abschluss sonstiger laufender Projekte. Die Vorlaufzeit kann hier also einige Wochen betragen.

Noch Fragen? Einfach stellen, einfach Antwort bekommen!